Ergebnis und Tabelle


Bezirk Oberbayern

 

Ergebnisse  und Tabellen von
TSV Berchtesgaden  
FC Bischofswiesen FC Bischofswiesen 2
SG Schönau SG Schönau 2
SC Ramsau  
Trainer: Peter Andres Mobil: 01520 2895751  E-Mail: p.andres86@gmx.de

 

 

Experiment gelungen

SG Scheffau-Schellenberg schlägt SC Weißbach II  6 : 1 (3 : 1)

 

Nachdem sich Stammtorhüter Florian Dressler zu einem Experiment gegenüber Spielertrainer Peter Andres bereit erklärt hatte, hütete Koppenleitner das SG-Tor und Dressler fungierte als Sturmspitze. Das Vorhaben gelang, denn Dressler gab vorne nicht nur die notwendigen Impulse sondern bewies Stürmerqualitäten und beteiligte sich mit 2 Treffern an der Torausbeute.

Das Spiel begann zunächst auf Seiten der SG etwas holprig, denn die mit Spielern aus der 1.Mannschaft verstärkten Platzherren begannen selbstbewusst und versuchten Druck aufzubauen. Sie kamen sogar in der 6. Min. zu einem Überraschungstreffer, der aber wegen klarer Abseitsstellung nicht anerkannt wurde. Doch dieser Treffer weckte offensichtlich den Kampfgeist und die Spiellaune, denn von da ab dirigierten die Gäste aus der Scheffau das Spiel. In der 11. Min. kam die SG erstmals zu einer klaren Chance, als Plenk Dressler perfekt mit einer Steilvorlage bediente, doch Köppl rutsche am Elfmeterpunkt über den Ball. Dafür machte er es in der 16. Min. besser und nutzte eine verunglückte Abwehr der Platzherren zum 0 : 1-Führungstreffer. Nun bäumten sich die Weißbacher auf und versuchten ihr Glück mit Schüssen aus der 2. Reihe, denn die Abwehr um Gert Müller, Christian Angerer und Max Schuster ließen keine weiteren Aktionen zu. So konnte sich Koppenleitner im Tor bei den Fernschüssen mit sicheren Fangkünsten auszeichnen. Es dauerte bis zur 32. Min., als sich Christian Angerer im Mittelfeld energisch durchsetzte, Florian Dressler ideal bediente und der den günstig postierten Florian Köppl zu dessen 2. Treffer zum 0 : 2 verhalf. In Anbetracht der beruhigenden Führung ließ die SG kurzzeitig die Zügel schleifen, was Max Bacher von den Platzherren eiskalt zum 1 : 2 - Anschlusstreffer ausnutzte. Doch nur 1 Min. später bewies Florian Dressler erneut, dass er auch als Klassetorwart vorne mithalten kann und erzielte mit einem platzierten Schuss in der 41. Min. das 1 : 3, das zugleich den Pausenstand darstellte.

Nach der Pause hatte die SG kurzzeitig Anlaufschwierigkeiten, die aber nach 5 Min. überwunden waren und die SG zurück zu ihrem Spiel fand. Nach einem sehenswerten Spielzug über Schuster zu Jakob König, der zu Markus König und weiter zu Dressler, der den  Ball zu Köppl zirkelte, doch Letzterer drosch den Ball aus 10 m über die Latte. Aber die SG blieb weiter am Ball und setzte die SC-Abwehr gehörig unter Druck. In der 53. Min. nutzte Florian Dressler geschickt einen Abwehrfehler der Platzherren zum 1 : 4 aus. Nun kamen die Platzherren nur noch sporadisch nach vorne, konnten aber außer 2 Eckbällen kein weiteres Kapital aus ihren Angriffen erzielen. Sie wehrten sich verzweifelt gegen die anstürmenden Gäste. Trotzdem gelang der SG in der 76. Min. ein weiterer Treffer, den Markus König nach einer Traumvorlage von Gericke zum 1 : 6 erzielte. Und in der Schlussminute konnte sich der inzwischen eingewechselte Christoph Krenn energisch in Strafraumnähe durchsetzen und den am Elfmeterpunkt lauernden Jakob König bedienen, der aus dem Gewühl heraus mit dem 1 : 6 das Endergebnis herstellte.

Spielertrainer Peter Andres hatte nach dem Spiel viel Lob für den umfunktionierten Stammtorwart und vor allem für die Nachwuchsspieler übrig, die ohne Ausnahme mit vollem Einsatz und Können sich am Spiel beteiligt und schließlich den Punktgewinn mit schönen Toren ermöglicht haben. Unser Sieg ist durchaus verdient und der Sprung in der Tabelle vom 8. auf den 3. Platz bringt hoffentlich genügend Motivation für die nächsten Spiele.

 Die SG spielte mit folgender Aufstellung:

Koppenleitner Stefan, Müller Gert, Plenk Stefan, Schuster Max, Andres Peter, König Markus, König Jakob, Angerer Christian, Köppl Florian, Gericke Ben, Dressler Florian, Herrmann Luca, Krenn Christoph, Hasenknopf Max

 

Jakob König war einsatzfreudig und zeigte ein großes Laufpensum. Er krönte seinen Einsatz mit dem Schlußtreffer

 

Florian Köppl gelangen die beiden ersten Treffer

Florian Dressler, vom Torwart zum Stürmer umfunktioniert, gab wichtige Impulse und schoss 2 Tore

 

Ben Gericke leistete wichtige Aufbauarbeiten im Mittelfeld und glänzte mit tollen Vorlagen

Christian Angerer war eine wichtige Stütze in der Abwehr und am Erfolg erheblich beteiligt

Stefan Koppenleitner vom Stürmer zum Torwart umfunktioniert machte eine gute Figur und wurde nur einmal überwunden

Florian Dressler, Torwart in Stürmerfunktion, erzielte 2 Treffer und gab der Mannschaft die nötige Sicherheit

Die Abwehr hatte den Sturm der Platzherren voll im Griff und ließ nur den Ehrentreffer zu

 

 

F.H.

 

 

 

 

 

 

 

 

Home

Fußball Jugend Stockschützen Langlauf
Verein Sportanlage Termine Kontakt Links

   Copyright © 2001  bi SG Scheffau-Schellenberg         
Webmaster Kranawetvogl Franz